Die Homepage der TuS-Basketballer ist umgezogen. Für aktuellere Nachrichten bitte <hier> klicken ! Danke.
   
  TuS 82 - Basketball
  Presse
 
Bericht im Leverkusener Anzeiger vom Spiel gegen Leichlingen am 28.02.2015



Bericht im Leverkusener Anzeiger vom Spiel in Uerdingen am 21.02.2015



Vorschau auf das Spiel gegen Essen am 13.12.2014 im Leverkusener Anzeiger


Vorschau auf das Spiel in Düsseldorf 2 am 06.12.2014 im Leverkusener Anzeiger



Bericht über das Heimspiel gegen Rhöndorf 2 am 01.12.2014 im Leverkusener Anzeiger



Vorschau auf das Heimspiel gegen Rhöndorf 2 am 29.11.2014 im Leverkusener Anzeiger


03.11.2014: Leverkusener Anzeiger

BASKETBALL Der Leichlinger TV bezwingt den TuS 82 Opladen mit 102:92

VON MICHAEL ZEIHEN

Leverkusen.Die Sporthalle der Realschule Leichlingen war am Samstag wieder sehr gut gefüllt. Der Anlass: Derby in der 2. Basketball-Regionalliga. Der Leichlinger TV empfing den TuS 82 Opladen und gewann zur Freude der meisten Zuschauer das Lokalduell. Am Ende wies die Anzeigetafel 194 Punkte aus. 102 für den LTV, 92 für den TuS 82. Bereits beim Pausenstand von 54:46 deutete alles auf ein Match mit vielen Punkten hin - und so blieb es.

Spannender wäre es vielleicht geworden, wenn Opladen mehr als sechs einsatzbereite Akteure zur Verfügung gestanden hätten.

In den ersten beiden Vierteln erarbeiteten sich die Gastgeber leichte Vorteile (23:20/10.). Auf Seiten der 82er ragte Marcus McLaurin heraus, der LTV überzeugte in erster Linie als Team.

Nach dem Wechsel setzten sich die Leichlinger, bei denen Mike Baron plötzlich loslegte, langsam ab. Vier Minuten vor dem Ende erhöhte Baron auf 100:80; in der restlichen Zeit behaupteten sich die leidenschaftlich kämpfenden Opladener wieder besser und betrieben noch Ergebniskosmetik.

"Wir haben ein paar Punkte zu viel zugelassen, im Derby kann ich darüber aber hinwegsehen. Mike Baron hat gezeigt, wie wichtig er für die Mannschaft sein kann", sagte LTV-Trainer Björn Jakob. Sechs seiner Spieler hatten zweistellig gepunktet und damit den Unterschied der beiden Teams demonstriert. Allerdings hatten auch die Opladener sechs Akteure mit zweistelligen Werten aufzuweisen. TuS-Coach Nadine Homann war stolz auf ihr Team. "Wir haben uns sehr gut geschlagen. Leider fehlten uns am Ende die Kräfte, sonst wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. Aber 92 Punkte muss man gegen den LTV erst mal machen", sagte Homann.
Leichlinger TV: Behrmann (3), Schröder (3), Messing (14), Nesges (4), Nevermann (7), Zimmermann (10), Dugandzic (3), Kummerow (12), Heischmann (10), Wilczek (4), Thimm (10), Baron (22).
TuS 82 Opladen: McLaurin (21), Höhfeld (20), Örcün (14), Anders (12), Zraychenko (12), Behler (11), Jurin (2), Bach.


Anton Zraychenko war bei der Niederlage gegen Deutz mit 13 Punkten einer der besten Spieler des Tus 82 Opladen22.09.2014: Leverkusener Anzeiger

Deutz ist zu eingespielt für denTuS82
Opladen ist beim 54:81 gegen den Aufsteiger chancenlos

VON MICHAEL ZEIHEN
TuS 82 Opladen - Deutzer TV 54:81 (22:29).
Vor knapp 100 Zuschauern in der Neustadthalle präsentierte sich der Aufsteiger aus Köln von Beginn an als das bessere, weil mit weniger Fehlem aufwartende Team. Während die 82er gegen die verschiedenen Verteidigungsvarianten der eingespielten Gäste immer wieder mal den Ball verloren, was zumeist zu schnellen Körben des DTV führte, spielte der Liga-Neuling vorne clever seinen Systeme durch und traf hochprozentig. Zwar konnten die 82er nach einem schwachen ersten Viertel (9:16) nach der ersten kleinen Pause bis zur 15. Minute selbst die Führung erringen (19:18), doch zur Halbzeit sah dies schon wieder ganz anders aus.
Es waren immer wieder die Ballverluste der Opladener, gepaart mit einer durchschnittlichen Trefferquote, die ein besseres Abschneiden verhinderten. Am Ende wurde es richtig deutlich, als die 82er in der ansonsten sehr intensiv
geführten Partie etwas abbauten. „Man hat gesehen, wo der Unterschied zwischen einer eingespielten und einer neu zusammengestellten Mannschaft liegt. Außerdem bin ich überhaupt nicht einverstanden mit unserem Vorgehen gegen die Pressverteidigungen der Deutzer. Wir hatten dies besprochen, aber es wurde nur schlecht umgesetzt", monierte Trainerin Nadine Homann.
Neben Patrick Höhfeld verdiente sich noch Youngster Anton Zraychenko eine gute Note im Team des TuS 82.
11.07.2014: Leverkusener Anzeiger



 
  Insgesamt 97878 Besucher Letzte Aktualisierung: 27.03.2015  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
TuS 82 Opladen · Wilhelmstr. 16 · 51379 Leverkusen · Telefon: 02171/27666 · E-Mail: basketball@tus1882opladen.de